Angewandte Therapieverfahren und Leistungsangebot

Schwerpunkt des therapeutischen Vorgehens sind sogenannte kognitiv verhaltenstherapeutische Therapiemethoden.

In erster Linie wird die Psychotherapie als Einzeltherapie durchgeführt. Diese kann im Rahmen einer Krisenintervention, einer Kurzzeittherapie oder einer Langzeittherapie angewandt werden.
Bei entsprechender Problemlage werden auch Partner von Hilfesuchenden in die Therapie eingebunden.
Gruppentherapien werden bei ausreichender Nachfrage angeboten für Patienten mit Zwangsstörungen, zur Verbesserung sozialer Kompetenzen, für Menschen mit Schlafstörungen oder zur Begleitung und Information von Angehörigen.

Supervision für Berufe im sozialen oder klinischen Bereich als Einzel- und Teamsupervision.
Psychologische Begutachtung zu straf-, familien- und verkehrsrechtlichen Fragestellungen.

Die Vorgehensweise orientiert sich an evidenzbasierten Leitlinien, d.h. am aktuellen Stand der psychologischen Wissenschaft und an den Erkenntnissen der modernen Psychotherapieforschung. Alle angewandten Therapieverfahren sind in ihrer Wirksamkeit gut untersucht und wissenschaftlich belegt.